Innovationsmarketing

Eine Innovation ist nicht anderes als die Umsetzung einer Idee, die den Anwendern einen Mehrwert bietet. Eine Innovation kann sich auf ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein Unternehmen beziehen. Wenn etwas Neues dem Markt angeboten wird, stößt es möglicherweise anfangs nicht auf volle Akzeptanz. In diesem Fall nimmt das Marketing eine wichtige Rolle ein. Für das Marketing ergibt sich das Dilemma, dass es mit völlig neuen Produkten oder Dienstleistungen zurecht kommen muss, bei denen die Akzeptanz durch die Verbraucher nicht abzuschätzen ist.

Durch ein zielgerichtetes Innovationsmarketings gelingt es vielen Unternehmen neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle zu entwickeln und diese innovativ und kundenorientiert auf dem Markt zu etablieren. Mit Innovationsmarketing können Unternehmen schnell, einfach und kostengünstig die Erfolgswahrscheinlichkeit ihrer Neuentwicklungen um ein Vielfaches steigern. Gerade bei neuen Produkten ist die Werbewirkung sehr wichtig, da sie sich möglicherweise sonst nicht am Markt durchsetzen können.

Marketing vs Innovationsmarketing: Im Vergleich zum “klassischen” Marketing beginnt Innovationsmarketing bereits auf einer früheren Prozessebene nicht erst beim Markteintritt einer neuen Leistung. Dazu zählen beispielsweise die Definition strategisch interessanter Innovationsfelder oder die Suche nach unerfüllten Kundenbeürfnissen. Das Innovationsmarketing setzt alsi bereits bei der Gestaltung der Dienstleistung oder des Produktes an, bevor der Markteintritt erfolgt ist.

Innovationsmarketing – Hier gibt es weitere Infos

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+
Dieser Beitrag wurde unter Beispiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>