Realitätsverlust als viraler Trigger

Ziel einer jeden Viral-Marketing-Kampagne ist es, Menschen zu Multiplikatoren zu machen. Nur wenn eine Nachricht weitergeleitet wird, kann es zu einem viralen Effekt kommen. Um diese Weiterleitung herbeizuführen sind zwei Dinge notwendig: Guter Content und ein Weiterempfehlungsanreiz.

Gerade Online-Videos haben immer noch einen hohen Stellenwert bei viralen Marketingkampagnen. Als Weiterempfehlungsanreiz bedient man sich meist des Spaßfaktors: Wer leitet nicht gerne ein witziges Video an Freunde und Bekannte weiter? Doch je mehr witzige Videoclips auf den Markt geworfen werden, umso schwieriger wird es für die Marketingagenturen, sich gegen die wachsende Konkurrenz durchzusetzen.

Die beiden nachfolgenden Videos bedienen sich eines anderen „Triggers“ und verzichten auf den Spaß-Faktor. Beide Clips wirken wie Amateur-Videos: Bewusst wird der Betrachter im Ungewissen gelassen, ob es sich um authentisches Amateur-Material

handelt oder eine professionelle Agentur dahinter steht. Genau diese Ungewissheit und die kreativen Ideen, die hinter den Videos stecken, sorgen für die Weiterleitung.

Tagging Air Force One:

Qicksilver Dymanite Surfing:

Über Daniel Gaßmair

Daniel Gaßmair ist Search Marketing Manager und beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit SEA und SEO. Er schreibt auf diversen Blogs über verschiedene Online-Marketing-Themen. Xing| Twitter| Google+
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Realitätsverlust als viraler Trigger

  1. Pingback: » Blogosphäre 29.12.2007 | BlogCrunch

  2. psi sagt:

    Zitat (Wikipedia):

    “Realitätsverlust bezeichnet die Unfähigkeit eines Menschen, das eigene Handeln mit der Objektivität der realen Welt und der Denkweise seines Umfeldes in Einklang zu bringen.

    Auslöser können traumatisierende Erlebnisse, Schock, Drogenmissbrauch (siehe auch Alkoholmissbrauch), aber auch der Beginn schwerer psychischer Erkrankungen, wie Schizophrenie sein.

    Auch Gefangenschaft in gleich bleibender Dunkelheit, bestimmte Stoffwechselstörungen, Flüssigkeitsmangel oder allmähliches Verhungern bewirkt u. a. Realitätsverlust.”

    Offenbar gibt es auch virale Auslöser für R.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>